Studienreisen und Schüleraustausch-Programme

Besondere Höhepunkte der interkulturellen Arbeit stellen die regelmäßig stattfindenden Studienreisen und Schüleraustausch-Programme des Märkischen Berufskollegs dar.
Bisher haben zwei Studienreisen in die Türkei mit den Berufspraktikantinnen und Berufspraktikanten der Fachschulen für Sozialpädagogik und Heilerziehungspflege stattgefunden, die einen jeweiligen Gegenbesuch türkischer Erzieherinnen und Lehrerinnen nach sich zogen; eine dritte Studienreise ist in Vorbereitung. Im Rahmen dieser Aufenthalte lernten die Studierenden unterschiedliche sozial- und heilerziehungspflegerische Einrichtungen in Antalya kennen, bauten Kontakte zu türkischen Erzieherinnen und Lehrerinnen der Akdeniz-Universität und der Berufsschule auf.
Fester Bestandteile der außerunterrichtlichen Aktivitäten ist seit Jahren eine einwöchige Studienfahrt nach Südengland. Die freiwilligen Schülerinnen und Schüler aus den verschiedensten Bildungsgängen erlebten in dieser Woche englische Sprache und Kultur sowohl über den Aufenthalt in Gastfamilien als auch über ein reichhaltiges berufsbezogenes Besichtigungsprogramm am College, in Museen und caritativen Einrichtungen.
Im Schuljahr 2005/2006 nimmt das Märkische Berufskolleg am SOKRATES-Programm der Europäischen Union teil. Schülerinnen des Berufsgrundschuljahrs Körperpflege werden ein Comenius 1 Fremdsprachenprojekt mit Friseurauszubildenden einer Budapester Berufsschule mit dem Titel „Frisuren: gestern – heute – morgen“ durchführen. Während des Projektjahrs wird ein wechselseitiger Austausch stattfinden.
Diese hier skizzierten Austauschprogramme und Studienreisen sind Ergebnis vieler Aktivitäten im Bereich des interkulturellen Lernens, die selbstverständlicher Anteil des Unterrichts sind.