Berufsfachschule Ernährungs- und Versorgungsmanagement (Anlage B1)

Wir freuen uns, dass Sie sich über die höhere Berufsfachschule Ernährung und Hauswirtschaft am MBK informieren möchten!

  • Wenn Sie über einen FOR-Abschluss verfügen, freuen wir uns, Sie bei uns zu begrüßen. Bei uns haben Sie die Möglichkeit,
  • in zwei Jahren die volle Fachhochschulreife sowie berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich Ernährung und Hauswirtschaft zu erwerben,
  • nach dem erfolgreichen Abschluss der Fachoberschule Ernährung und Hauswirtschaft ein Studium in der Fachrichtung Ihrer Wahl an einer Fachhochschule aufzunehmen.
  • sich für den Einstieg in eine Berufsausbildung in den Bereichen Groß- und Privathaushalte, Großküchen, Gastronomie, Systemgastronomie, Hotelgewerbe, Nahrungsmittelhandwerk, Lebensmittelüberwachung, Lebensmittelkontrolle, Ambulante Dienste, Ernährungs- und Verbraucherberatung zu qualifizieren.

 

Die bestandene volle Fachhochschulreife verbunden mit beruflichen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich Ernährung und Hauswirtschaft ermöglicht den Eintritt in eine Vielzahl zukunftsorientierter und anspruchsvoller Berufsausbildungen, die in das mittlere Management in den oben genannten Bereichen führen und berechtigt zu der Aufnahme eines Studiums in dem Fach Ihrer Wahl an einer Fachhochschule, insbesondere in den fachverwandten Studiengängen wie Catering und Hospitality Services, Ökotrophologie oder Lebensmitteltechnologie.

Der Unterricht in der höhere Berufsfachschule Ernährung und Hauswirtschaft erstreckt sich über zwei Jahre.

Klasse 11
Der Unterricht umfasst ca. 30 Wochenstunden und findet in vollzeitschulischer Form statt. In der Klasse 11 absolvieren Sie ein 4-wöchiges verpflichtendes Praktikum in einem geeigneten hauswirtschaftlichen Betrieb, z.B. in den Großküchen von Hotels, Restaurants, Cateringfirmen, Krankenhäusern oder Altenheimen. In diesen 4 Wochen werden Sie vom Unterricht freigestellt. Die erfolgreiche Ableistung des Praktikums ist, neben einem entsprechenden Notenbild, eine Grundvoraussetzung für die Versetzung in die Klasse 12.


Klasse 12
Der Unterricht der Klasse 12 findet in vollzeitschulischer Form statt.

 

Fächer der Klasse 11 – ca. 34 Wochenstunden

Berufsbezogener Lernbereich

  • BOT (Betriebsorganisation Theorie) 4 Ustd.
  • PrP (Produktion Praxis) 4 Ustd.
  • BPO (Betriebsorganisation Praxis) 4 Ustd.
  • PrTE (Produktion Theorie) 2 Ustd.
  • Mathematik 3 Ustd.
  • Englisch 4 Ustd.
  • Ernährungslehre 2 Ustd.
  • Biologie 2 Ustd.

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch / Kommunikation 3 Ustd.
  • Religionslehre / Philosophie 2 Ustd.
  • Politik / Gesellschaftslehre 1 Ustd.
  • Wirtschaftswissenschaften 1 Ustd.
  • Sport 2 Ustd.
  • EDV 2 Ustd.

Fächer der Klasse 12 – ca. 34 Wochenstunden

Berufsbezogener Lernbereich

  • BOT (Betriebsorganisation Theorie) 4 Ustd.
  • PrP (Produktion Praxis) 4 Ustd.
  • BPO (Betriebsorganisation Praxis) 4 Ustd.
  • PrTE (Produktion Theorie) 2 Ustd.
  • Mathematik 3 Ustd.
  • Englisch 4 Ustd.
  • Biologie 2 Ustd.

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch / Kommunikation 3 Ustd.
  • Religionslehre / Philosophie 2 Ustd.
  • Politik / Gesellschaftslehre 1 Ustd.
  • Wirtschaftswissenschaften 1 Ustd.
  • Sport 2 Ustd.
  • EDV 2 Ustd.

Differenzierungsbereich

  • Spanisch 2 Ustd.

 

Betriebspraktikum

Im Rahmen der schulischen Qualifizierung ist die Absolvierung von Praktika im Umfang von 24 Wochen verpflichtend, die sich wie folgt gliedern:

  • Berufspraktische Verfahren an der Schule in den Fächern des berufsbezogenen Lernbereiches – 4 Wochen
  • Zusammenhängendes Betriebspraktikum während der Unterrichtszeit – 4 Wochen
  • Zusammenhängenden Betriebspraktikum vor und während des Bildungsganges in Eigenorganisation – 16 Wochen

Durch den erfolgreichen Besuch der Klasse 11 erhalten Sie eine solide ernährungswissenschaftliche und hauswirtschaftliche Grundbildung, die Ihnen den Eintritt in eine Vielzahl zukunftsorientierter Berufsausbildungen ermöglicht. Mögliche Berufsausbildungen finden sich in Groß- und Privathaushalten, Großküchen, der Gastronomie und Systemgastronomie, im Hotelgewerbe, dem Nahrungsmittelhandwerk, der Lebensmittelüberwachung und –kontrolle, bei ambulanten Diensten sowie in der Ernährungs- und Verbraucherberatung.

Der erfolgreiche Besuch der Klasse 12 verbunden mit der bestandenen Fachhochschulreife-Prüfung (Fachabitur) ermöglicht Ihnen:

  • den Eintritt in eine Vielzahl zukunftsorientierter, anspruchsvoller Berufsausbildungen, die in das mittlere Management führen. Dabei können die beruflichen Kenntnisse, die Sie erworben haben, zu einer Verkürzung der Ausbildung führen. Mögliche Berufsausbildungen finden sich in Groß- und Privathaushalten, Großküchen, der Gastronomie und Systemgastronomie, im Hotelgewerbe, dem Nahrungsmittelhandwerk, der Lebensmittelüberwachung und –kontrolle, bei ambulanten Diensten sowie in der Ernährungs- und Verbraucherberatung
  • die Aufnahme eines Studiums in jeder Fachrichtung an einer Fachhochschule, insbesondere in den fachverwandten Studiengängen wie Catering und Hospitality Services, Ökotrophologie oder Lebensmitteltechnologie.

 

Am Ende der Klasse 12 legen Sie staatliche Abschlussprüfungen in den Fächern

  • Betrieborganisation
  • Deutsch / Kommunikation,
  • Mathematik und
  • Englisch
    ab.
  • Die Anmeldung am Märkischen Berufskolleg erfolgt über die Plattform schüler-online.
  • Alle Informationen zur Anmeldung und die Anmeldezeiträume finden Sie für jedes Schuljahr  unter „Anmeldung“.

Erforderliche Unterlagen

  • Anmeldeformular (Ausdruck der Online-Anmeldung)
  • Lebenslauf
  • das letzte Zeugnis in Fotokopie

Herr Kristian Tewes

E-Mail schreiben

EINBLICKE IN DEN BILDUNGSGANG