Berufsfachschule Ernährungs- und Versorgungsmanagement (Anlage B1)

In die einjährigen Bildungsgänge, die berufliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und den Erwerb eines dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertigen Abschlusses ermöglichen, kann ausschließlich aufgenommen werden, wer über den Hauptschulabschluss oder einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss verfügt. (BF1EV)

Der erfolgreiche Besuch der Berufsfachschule BF1EV berechtigt ebenfalls zum Übergang in die BF2EV.
Folgender Abschluss kann nach erfolgreichem Besuch erworben werden:

  • Schüler mit dem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 erhalten den Sekundarabschluss I (Hauptschulabschluss nach Klasse 10)

Die Ausbildung dauert ein Vollzeitschuljahr.

Berufsbezogener Lernbereich

  • Betriebsorganisation
  • Produktion
  • Dienstleistung
  • Mathematik
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Betriebslehre

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch / Kommunikation
  • Religionslehre
  • Politik / Gesellschaftslehre
  • Sport / Gesundheitsförderung

Differenzierungsbereich

  • Hier erhalten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, Zusatz- oder Förderangebote wahrzunehmen.

Betriebspraktikum

Es muss ein Praktikum im Umfang von drei Wochen ausschließlich im Bereich Ernährungs- und Versorgungsmanagement abgeleistet werden:

  • in den Großküchen von Altenheimen, Krankenhäusern, Wohngruppen und Kindertagesstätten
  • in der Gastronomie und im Hotel
  • in Dienstleistungsagenturen und Catering-Unternehmen
  • im Lebensmitteleinzelhandel ( Bäckerei, Konditorei und Fleischerei)

Während Ihrer schulischen Ausbildung werden Sie auf die Aufnahme einer Berufsausbildung im Bereich Ernährungs- und Versorgungsmanagement vorbereitet. Dabei dient ein dreiwöchiges Praktikum zur Vertiefung von praxisorientierten Unterrichtsinhalten und der Berufsfindung.

Während des Praktikums sowie der Tätigkeit in unseren hauseigenen Küchen und der Cafeteria, können Sie die Vielfalt dieses Bereiches kennen lernen.

In der Schule haben Sie einen hohen Praxisanteil mit Projekten. Zudem haben Sie mehr Freizeit, um sich auf fachliche Inhalte vorzubereiten.

Nach der schulischen Ausbildung können Sie entweder Ihre erworbenen Fähigkeiten nutzen, um leichter in eine Berufsausbildung einzusteigen oder mit Ihrem erworbenen Schulabschluss weitere Qualifikationen in der BF2EV erlangen.

  • Die Anmeldung am Märkischen Berufskolleg erfolgt über die Plattform schüler-online.
  • Alle Informationen zur Anmeldung und die Anmeldezeiträume finden Sie für jedes Schuljahr  unter „Anmeldung“.

Erforderliche Unterlagen

  • Anmeldeformular (Ausdruck der Online-Anmeldung)
  • Lebenslauf
  • das letzte Zeugnis in Fotokopie

Frau Bettina Schmidt 

Telefon: 02303 / 27 19 45

E-Mail schreiben

EINBLICKE IN DEN BILDUNGSGANG