Berufsfachschule (BF1) Sozialwesen

In die einjährigen Bildungsgänge kann ausschließlich aufgenommen werden, wer über den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder einen dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Abschluss verfügt. 

  • Ziel der Ausbildung ist der Erwerb von beruflichen Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich Gesundheit und Soziales
  • und der Erwerb von einem dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 gleichwertigen Abschluss.

Berufsbezogener Lernbereich

  • Erziehung und Soziales
  • Pflege und Gesundheit
  • Personal- und Arbeitsorganisation
  • Mathematik
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Betriebslehre

Berufsübergreifender Lernbereich

  • Deutsch / Kommunikation
  • Religionslehre
  • Politik / Gesellschaftslehre
  • Sport / Gesundheitsförderung

Differenzierungsbereich

Hier erhalten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, Zusatz- oder Förderangebote wahrzunehmen.

Betriebspraktikum

Berufliche Inhalte werden in einem dreiwöchigen Orientierungspraktikum im Bereich des Sozialwesens vertieft.

Beispiele für eine Praktikumsstelle:

  • Kinderheime
  • Altenheime
  • Altentagesstätten
  • mobile Sozial- und Hilfsdienste
  • Jugendzentren
  • Ganztagsschulen mit Nachmittagsbetreuung
  • Kindergärten und Kindertagesstätten

Nicht geeignete Praktikumsstellen: Tierarztpraxen, Fitnessstudios, Psychiatrien, therapeutisches Reiten, private Haushaltshilfe

Die Ausbildung geht über ein Vollzeitschuljahr.

  • Die Anmeldung am Märkischen Berufskolleg erfolgt über die Plattform schüler-online.
  • Alle Informationen zur Anmeldung und die Anmeldezeiträume finden Sie für jedes Schuljahr unter „Anmeldung“.
  • Erforderliche Unterlagen

    • Bewerbungsformular (siehe schüleronline)
    • Lebenslauf
    • Letzte Schulzeugnis in Kopie
    • Zeugnis aus dem der höchste Schulabschluss ersichtlich ist in Kopie
    • Nachweis über einen Masernimpfschutz

Frau Esther Schackmann

E-Mail schreiben

Telefon: 02303 – 27 19 45

EINBLICKE IN DEN BILDUNGSGANG