Lehrerausbildung am MBK

Das Märkische Berufskolleg engagiert sich in unterschiedlicher Weise bei der Begleitung der Ausbildung von angehenden Lehrkräften. Wir sehen die Begleitung und Beratung neuer Lehrkräfte als wichtige und zukunftsorientierte Aufgabe.

Wir helfen Ihnen gerne bei

  • Maßnahmen zur Organisation und Begleitung Ihrer Ausbildung bzw. Ihres Praktikums
  • der Organisation der Kooperation zwischen dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) und unserem Berufskolleg sowie der Kooperation mit der Hochschule

Begleitung im Referendariat (Vorbereitungsdienst)

Das MBK entwickelt gemeinsam mit dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) ein Ausbildungsprogramm auf der Grundlage des Kerncurriculums weiter.

Ziel des Ausbildungsprogramms am MBK ist die Unterstützung und Förderung der Studienreferendarinnen und Studienreferendare im Schulalltag. Dies bedeutet konkret:

  • gemeinsame Entwicklung eines Ausbildungsrahmenplans und Begleitprogramms für Lehramtsanwärter mit dem ZfsL
  • Erarbeitung von schul- und unterrichtsrelevanten Themen gemäß des Ausbildungsprogramms in der Schulgruppe der Referendarinnen /Referendare
  • aktive Teilnahme an Ihren Beratungs- und Entwicklungsgesprächen
  • beratende Teilnahme an Ihren Unterrichtsproben mit anschließender Beratung

Während Ihres Vorbereitungsdienstes haben Sie im Durchschnitt 14 Wochenstunden für Selbstständigen Unterricht, Unterricht unter Anleitung und Hospitationen zur Verfügung. An einem Tag in der Woche (Mittwoch) erfolgt Ihre Ausbildung im ZsfL.

Die Bewerbung und Anmeldung zum Vorbereitungsdienst erfolgt über das ZsfL Dortmund unter: http://www.zfsl-dortmund.nrw.de/

Beginn des Vorbereitungsdienstes ist im Mai eines jeweiligen Jahres und schließt mit der Zweiten Staatsprüfung im Herbst des folgenden Jahres ab. Die Dauer beträgt 18 Monate.

Ansprechpartner:

Marcel Schulz, Jana Geiseler und Stefanie Wahl

 

Begleitung im Orientierungspraktikum und im Praxissemester

Das Lehrerausbildungsgesetz sieht aktuell zwei Praxiselemente im Lehramtsstudium vor: ein mindestens vierwöchiges Orientierungspraktikum im Bachelorstudium und ein schuljahresbe-gleitendes Praxissemester im Masterstudium.

Das Orientierungspraktikum trägt dazu bei den Arbeitsplatz Schule aus der Lehrerperspektive zu erleben und das komplexe System „Berufskolleg“ kennenzulernen. Das MBK unterstützt Sie dabei individuell bei der Organisation und Durchführung des Orientierungspraktikums.

Die TU Dortmund vergibt Ihre Plätze über eine zentrale Anmeldestelle, für die das MBK 2 Plätze pro Semester bereithält. 2 weitere Plätze werden an direkte Bewerber vergeben.

Das Praxissemester verbindet die drei Lernorte Universität, Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) und Schule mit dem „Ziel eine wissenschaftsorientierte und berufsfeldbezogene Vorbereitung der Studierenden auf den Lernort Schule und das weitere Studium“ zu schaffen. Die Praktikumskoordinatoren begleiten das Praxissemester in der Organisation und Durchführung unter anderem durch Vorbereitungs- und Reflexionssitzungen.

Die Anmeldung erfolgt über das landesweit einheitliche Onlineverfahren PVP: https://www.pvp-nrw.de/anmelden

Einsichtnahme in eine andere Schulform im Rahmen des Referendariats

Das MBK steht Referendaren, die im Rahmen ihrer Ausbildung ein Praktikum an einer anderen Schulform leisten müssen, offen.

Bitte richten Sie ihre Bewerbung an:

Tobias Walther (Orientierungspraktikum) 

Marcel Schulz (Praxissemester und Referendariat)

Stefanie Wahl (Praxissemester und Referendariat)

Jana Geisler (Praxissemester)

Ansprechtpartner:innen

Marcel Schulz

Praxissemester und Referendariat

E-Mail schreiben

Stefanie Wahl

Praxissemester und Referendariat 

E-Mail schreiben

Jana Geiseler

Praxissemester

E-Mail schreiben

Tobias Walther

Orientierungs-Praktikum und Praktikum an einer anderen Schulform

E-Mail schreiben