Feuriges aus dem Club der Köche – Gewürzseminar am MBK

Als Mitglied und in Zusammenarbeit mit dem „Club der Köche Dortmund“ organisierte der am MBK als Lehrkraft tätige Koch und Küchenmeister Holger Schenker ein Gewürzseminar der besonderen Art. Dieses richtete sich in erster Linie an Auszubildende und somit Schülerinnen und Schüler des dualen Systems, also angehende Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter sowie Köchinnen und Köche. Der „Club der Köche“ hat es sich nämlich zur Aufgabe gemacht, den Nachwuchs durch interessante Fortbildungsangebote zu unterstützen und zu fördern. Als Referent konnte der Gebietsleiter der RAPS Gewürzfabrik, Carsten Krovinius – ebenfalls diätetisch geschulter Koch und Angehöriger des „Clubs der Köche Dortmund“ – gewonnen werden. Dies war – wie sich bald herausstellen sollte, ein Glücksgriff!

In einem fesselnden und hochinteressanten Vortrag lernten die Auszubildenden die Herkunft und Geschichte ausgewählter Gewürze kennen, und immer wieder konnten die Ingredienzien auch betrachtet und sensorisch wahrgenommen werden. Hierbei ging es in erster Linie um die Gewürze zur Herstellung verschiedenster Curry-Mischungen. Carsten Krovinius wusste die jungen Zuhörer durch seine lebendige Erzählart, sein profundes Wissen und seine internationalen Erfahrungen zu begeistern und kam mit ihnen in einen regen Austausch. Die sich so entwickelnde angenehme, durch Motivation und Neugier geprägte Arbeitsatmosphäre steigerte sich sogar noch in der zweiten Arbeitsphase – dem gemeinsamen Kochen. Die durch Küchenmeister Holger Schenker bestens ausgewählten Zutaten und Rezepte bildeten für die vielen flinke Hände die Grundlage zur Herstellung eines orientalisch anmutenden Gemüse-Couscous mit Hähnchenschenkeln, wobei dem Würzen natürlich besondere Aufmerksamkeit geschenkt wurde. Auch durften die angehenden Köche, Schülerinnen und Schüler des Gisbert-von-Romberg BKs in Dortmund, sich aus den bereitgestellten Grundstoffen ihre eigenen Curry-Mischungen zusammenstellen. Den krönenden Abschluss bildete das gemeinsame Essen.

Schreibe einen Kommentar