Fachschule für Sozialwesen, Fachrichtung Sozialpädagogik

1. Ziel

Ziel der beruflichen Ausbildung ist die Befähigung, im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe neben der Betreuung insbesondere in der Bildungs- und Erziehungsarbeit tätig zu werden.

Mögliche Einsatzfelder für Erzieherinnen und Erzieher sind:

  • Tageseinrichtungen für Kinder (Kindergarten, Kinderhort, Kindertagesstätte)
  • stationäre Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (Heime, Wohngruppen)
  • offene Einrichtungen für Kinder und Jugendliche
  • Freizeiteinrichtungen, Jugendheime

2. Aufnahmebedingungen

  • Mittlerer Schulabschluss (FOR) und eine einschlägige Berufsausbildung von mind. 2jähriger Dauer (z.B. Kinderpflege, Sozialhelfer)
  • oder Abschluss der Fachoberschule Sozial-und Gesundheitswesen (FHR)
  • oder Abschluss der Höheren Berufsfachschule für Sozial-und Gesundheitswesen (FHR)
  • oder Allgemeine Hochschulreife und ein einschlägiges berufliches Praktikum von mind. 900 Arbeitsstunden (Einzelfallentscheidung)
  • oder Mittlerer Schulabschluss (FOR) und eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mind. 5 Jahren
  • oder Mittlerer Schulabschluss (FOR) und eine abgeschlossene Berufsausbildung und ein einschlägiges berufliches Praktikum von mind. 900 Arbeitsstunden (Einzelfallentscheidung)

3. Dauer

3 jähriger Bildungsgang

a) 2 fachtheoretische Vollzeitschuljahre (mit 16 Wochen Praktikum)

b) 1 fachpraktisches Ausbildungsjahr (Berufspraktikum)

4. Unterrichtsorganisation

fachtheoretischen Ausbildungsabschnitt (Vollzeit)

Fachrichtungsübergreifender Lernbereich

  • Deutsche /Kommunikation1
  • Fremdsprache2
  • Politik / Gesellschaftslehre1
  • Naturwissenschaften1

Fachrichtungsbezogener Lernbereich

  • Sozialpädagogische Theorie und Praxis
  • Bildungsbereiche in der Kinder- und Jugendarbeit
  • musisch-kreative Gestaltung/Spiel
  • Sprache(n)/Medien
  • Natur/kulturelle Umwelt(en)
  • Gesundheit/Bewegung
  • Religionslehre/Religionspädagogik
  • Projektarbeit
  • Praxis in Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit

Differenzierungsbereich1

fachpraktischer Ausbildungsabschnitt (Berufspraktikum)

Begleitender Unterricht im Berufspraktikum(inklusive unterschiedlicher Projekte)

Anmerkung:
1 gefordert wird der FHR-Standard
2 FHR-Standard mind. 240 Stunden

5. Abschlüsse des Bildungsganges

a) Berufsabschluss

"Staatlich anerkannte(r) Erzieher(in)"

b) Schulabschluss

Fachhochschulreife (nur bei Teilnahme am Fremdsprachen- und Mathematikunterricht)

6. Weiterbildungsmöglichkeiten

z.B. Zusatzqualifikationen in der Fachschule für Heilpädagogik/ Fachhochschulstudium

7. Erforderliche Unterlagen

  • Anmeldeformular (Ausdruck der Online-Anmeldung)
  • Lebenslauf
  • das letzte Zeugnis in Fotokopie
  • erweitertes Führungszeugnis (aktuell zum Ausbildungsbeginn)

8. Anmeldung

Die Anmeldung am Märkischen Berufskolleg erfolgt über die Plattform
schüler-online.
Alle Informationen zur Anmeldung finden Sie unter „Anmeldung“.

Kontakt

Frau Albrecht

eMail: albrecht(at)mbk-unna.de

Telefon: 02303 - 27 19 45

Beratungs- und Sprechzeit: Mo 13:45 – 14:30 Uhr, Fr 10:15 - 11:00 Uhr

Informationsblatt zum Ausdrucken:

FS_2015-02.pdf

Nach oben