Aktuelle Neuigkeiten

05.07.17

„Einfach machen - Ideen für nachhaltigen Konsum“

 


"Sollen wir jetzt etwa alle nackig herumlaufen?" Diese nicht ganz ernst gemeinte Frage stellten sich einige Schülerinnen und Schüler des Märkischen Berufskollegs in der vorletzten Schulwoche vor den Sommerferien.
Nein, nicht wegen des schönen Wetters kurz vor Sommerferienbeginn, die Frage resultierte vielmehr aus einer Mitmachaktion zum Thema Nachhaltigkeit, zu der uns die Verbraucherzentrale des Kreises Unna einlud. Dort wurde unter anderem die unverhältnismäßige Entlohnung beim Kleiderkauf thematisiert: Eine Jeanshose kostet beispielsweise im Laden ca. 50 Euro, aber die Arbeiter in Billiglohnländern erhalten für die Herstellung nur 50 Cent. „So etwas sollten wir nicht unterstützen!“, da waren sich die Schülerinnen und Schüler einig. Selbst wenn die angedachte Kleidungslosigkeit sicherlich unterhaltsam wäre, so stellt sie natürlich keine wirkliche Alternative dar.
Die FHU, F11A, BKIU1 und die FSU2 kamen aber auch auf umsetzbare Ideen für nachhaltigen Konsum. „Man muss nicht alles neu kaufen, was dann nur im Kleiderschrank vergessen wird.“, sagte Celine aus der BKIU1. Es wäre zum Beispiel möglich, die Kleidung, die einem nicht gefällt, mit jemandem aus der Klasse zu tauschen.
Die Kreativität bei der Sammlung weiterer Ideen zu nachhaltigem Konsum wurde spielerisch durch anschauliche Beispiele der „Konsum-Challenge“ im Unnaer Rathaus unterstützt. So wurden Einweg-Becher gestapelt, Erntezeiten heimischer Obstsorten geschätzt und es gab ein thematisch passendes Tabu-Spiel.
Wir danken Frau Baumann und Frau Bade von der Verbraucherzentrale des Kreises Unna für den spannenden und abwechslungsreichen Vormittag.

Hier einige Eindrücke zur Aktion:

 

 

 

Einfach machen-2017001

Einfach machen-2017002

Einfach machen-2017003

Einfach machen-2017004

Einfach machen-2017005

Einfach machen-2017006

Einfach machen-2017007