Beruf: Hauswirtschafterin/Hauswirtschafter (nach BKAZVO)

Die vollzeitschulische Ausbildung ist eine grundlegende Erstausbildung in der Hauswirtschaft. Sie richtet sich nach der Berufskollegsanrechnungs- und -zulassungsverordnung (BKAZVO).
Hauswirtschafter/innen arbeiten für und mit anderen Menschen. Sie gestalten und meistern den Alltag mit Gästen, Kindern, Senioren oder auch Kranken.
Einsatzbereiche können sein:

  • Wohnheime und Wohngruppen
  • Cateringunternehmen
  • Betriebskantinen und Schulmensen
  • Krankenhäuser, Kurkliniken und Pflegedienste
  • Jugendherbergen
  • Hotels, Pensionen und Urlaubshöfe

Bildungsziele

  • Berufsabschluss als Hauswirtschafter/in
  • Berufsschulabschluss (gleichwertig mit Hauptschulabschluss nach Klasse 10A)
  • Fachoberschulreife unter den Voraussetzungen:
    - Berufsschulabschluss von mind. 3.0
    - Bestehen der Berufsabschlussprüfung
    - Nachweis der erforderl. Englischkenntnisse

 

Aufnahmevoraussetzungen

  • mindestens Hauptschulabschluss nach 9
  • Vollzeitschulpflicht seit 6 Monaten erfüllt

Art und Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert drei Jahre.
Neben dem Unterricht finden praktische Anleitungen an einem Betriebstag im Berufskolleg statt.
Zusätzlich sammeln die Auszubildenden praktische Berufserfahrungen in hauswirtschaftlich ausgerichteten Betrieben.
Der Einsatz in den Betrieben nimmt mit jedem Ausbildungsjahr um einen Tag zu.

 

Unterrichtsorganisation und -inhalte

Berufsbezogener Bereich

  • Wirtschafts- und Betriebslehre
  • Betriebsorganisation
  • Versorgung
  • Betreuung
  • Mathematik (nur im 1. Jahr)
  • Englisch (nur im 1. Jahr)

Differenzierungsbereich

Berufsübergreifender Lernbereich (nur im 1. Jahr)

  • Deutsch/ Kommunikation
  • Religionslehre
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

 

Lernfelder im berufsbezogenen Bereich:

  • Die Berufsausbildung mitgestalten
  • Güter und Dienstleistungen beschaffen
  • Waren lagern
  • Speisen und Getränke herstellen und servieren
  • Personengruppen verpflegen
  • Personen zu unterschiedlichen Anlässen versorgen
  • Wohn- und Funktionsbereiche reinigen und pflegen
  • Textilien reinigen und pflegen
  • Wohnumfeld und Funktionsbereiche gestalten
  • Personen individuell wahrnehmen und beobachten
  • Personen individuell betreuen
  • Produkte und Dienstleistungen vermarkten
  • Hauswirtschaftliche Arbeitsprozesse koordinieren

 

Prüfungen

Die Prüfungen werden von der Landwirtschaftskammer NRW (zuständige Stelle) abgenommen.

  • Zwischenprüfung vor Ende des zweiten Ausbildungsjahres zur Ermittlung des Ausbildungsstands
  • Abschlussprüfung zum Ende der Ausbildung


Erforderliche Unterlagen und Anmeldung

  • Lebenslauf
  • Zeugnis

Die Annmeldung erfolgt über das Online-Verfahren unserer Schule (--> Online-Anmeldung).

 

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Fachschulen für Altenpflege, Familienpflege oder Ernährung- und Hauswirtschaft
  • Höhere Berufsfachschule bzw. Fachoberschule für Ernährung und Hauswirtschaft
  • Vorbereitungskurse für die Prüfung zum/zur Hauswirtschaftsmeister/-in

 

Weitere Informationen und Beratung

www.haus-wirtschaft.de
Für eine persönliche Beratung vereinbaren Sie bitte einen Termin über das Schulbüro.

Kontakt

Frau Roth

E-Mail: roth(at)mbk-unna.de

Telefon: 02303 - 27 19 45

Beratungs- und Sprechzeit: Fr. 7:45 - 9:15 Uhr