Die Friseur-Unterstufe erhält die Teilnehmerurkunden im Rahmen des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen 2016!

Die Friseur-Unterstufe erhält die Teilnehmerurkunden im Rahmen des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen 2016!

Als die Englischlehrerin den Schülerinnen und Schülern der Klasse FRU den Flyer zum „Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2016“ präsentierte, war die Klasse sofort Feuer und Flamme!
Aufgabe war es, ein fremdsprachliches Video zu erstellen, das einen Berufsbezug hat. Sehr schnell kristallisierte sich die Idee, einen Kurzfilm als Anleitung zum Umgang mit englischsprachigen Kundinnen und Kunden zu produzieren. Ein Großteil der Auszubildenden plant, im Laufe der Ausbildung oder direkt im Anschluss daran, ein Auslandspraktikum in einem Friseursalon zu machen. Während der Thematisierung von Bewerbungsverfahren im Englischunterricht entstand die Idee, einen Film zu Dos and Donts im Bewerbungsgespräch zu drehen.
Im Rahmen des Englischunterrichts wurde in Kleingruppen ein Script erstellt. Nach wochenlanger Arbeit wurden die entsprechenden Szenen im Übungssalon der Schule von den Schülerinnen und Schülern selbst gedreht und geschnitten. Das Ergebnis ist stattlich!
Der Film erzählt die Geschichte zweier Friseurauszubildenden, die eine Stellenanzeige für ein Praktikum in einem Londoner Friseursalon entdecken und sich daraufhin bewerben. Der Film mit dem Titel „Guess Who??“ enthält beide Bewerbungsgespräche, wobei eine Bewerberin viele Fehler macht, während die Konkurrentin ein mustergültiges Verhalten an den Tag legt. Am offenen Ende des Films stellt die Klasse  die Frage „Guess who will get the job?“. Der anschauliche und zugleich unterhaltsame Film lässt sich ideal bei der Thematisierung von Bewerbungsgesprächen im Unterricht einsetzen.
Der Wettbewerbsbeitrag der Klasse ist zwar nicht unter den ersten Platzierungen, dennoch freuen sich die Schülerinnen und Schüler über die mit der Urkunde verbundene Anerkennung!
Hoch motiviert werden wir im kommenden Jahr wieder teilnehmen!

Friseur-Mittelstufe gewinnt Fremdsprachenpreis

Die Friseur-Mittelstufe gewinnt den Starterpreis beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2015!

Als die Englischlehrerin den Schülerinnen und Schülern der Klasse FRM den Flyer zum „Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2015“ präsentierte, war die Klasse sofort Feuer und Flamme!
Aufgabe war es, ein fremdsprachliches Video zu erstellen, das einen Berufsbezug hat. Sehr schnell kristallisierte sich die Idee, einen Kurzfilm als Anleitung zum Umgang mit englischsprachigen Kundinnen und Kunden zu produzieren. Ein Großteil der Auszubildenden erfuhr bereits im Salonalltag die Notwendigkeit, in englischer Sprache mit ausländischer Kundschaft zu kommunizieren. Da dieses nicht immer ganz einfach ist, beschloss die Klasse, einen Film zu drehen, der zum Einen die Vorteile von berufsspezifischen Englischkenntnissen verdeutlicht und zum Anderen als Anleitung für Berufskolleginnen und –kollegen dienen soll.
Im Rahmen des Englischunterrichts wurde in Kleingruppen ein Script erstellt. Nach wochenlanger Arbeit wurden die entsprechenden Szenen im Übungssalon der Schule von den Schülerinnen und Schülern selbst gedreht. Eine Schülerin hat im Anschluss zu Hause das Filmmaterial geschnitten – das Ergebnis ist stattlich!
Bei der Erstellung des Begleithefts nutzte die Klasse die besondere künstlerische Kreativität einer Klassenkameradin, die Karikaturen aller Beteiligten zeichnete, auch dieses wurde durch die Jury lobend erwähnt!
Der Wettbewerbsbeitrag der Klasse gewann den in diesem Jahr eingeführten Starterpreis für Ausbildungsstätten, die erstmalig am Wettbewerb teilnehmen und einen ansprechenden Beitrag liefern. Natürlich freut sich die Klasse über diesen Erfolg und ist hochmotiviert, die Englischkenntnisse weiter zu vertiefen! Alle beteiligten Schülerinnen und Schüler erhielten eine Urkunde. Zudem erhält die Gruppe ein Preisgeld von 100 Euro.

Der Film zum Wettbewerb