26.05.14

2. CreaCourage ein voller Erfolg

Event-Tag der Schulen ohne Rassismus

Mit viel Applaus wurden die Schülerinnen und Schüler belohnt, die bei der 2. CreaCourage in der Aula des Märkischen Berufskollegs ein buntes Zeichen für die Vielfalt setzten.
 Ob mit A-capella-Songs, Figurentheater, Lyrik oder Film – die Kinder und Jugendlichen der „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ im Kreis begeisterten ihr Publikum bei der Projektwerkschau. Als besondere Gäste brachten die Akteure der Geschwister-Scholl-Gesamtschule Lünen ihre Partner aus Namibia mit, die zurzeit zu einem Austausch in Lünen weilen. Auch die Moderatoren der CreaCourage waren Schüler: Marie Fuhr und Justin Gentzer führten locker durch den Event-Tag.
 Landrat Michael Makiolla freut sich, dass so viele Schüler gegen Rassismus und für Zivilcourage Flagge zeigen: „Das CreaCourage-Programm ist interessant, anregend und unterhaltsam. Hier werden Ideen präsentiert, die als gutes Beispiel auch von anderen Schulen übernommen werden können.“
 Mit Präsentationen beteiligten sich folgende sieben Schulen am Programm: Friedrich-Ebert-Grundschule Kamen, Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg Werne, Realschule am Stadtpark Schwerte, Märkisches Berufskolleg Kreis Unna, Gesamtschule Schwerte, Geschwister-Scholl-Gesamtschule Lünen und Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Lünen.
 Unterdessen wächst die Zahl den „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ im Kreis Unna weiter: „In Kürze werden das Städtische Gymnasium Kamen, das Lippe Berufskolleg Lünen, die Willy-Brandt-Gesamtschule Bergkamen und das Gymnasium Altlünen zertifiziert“, berichtet Sevgi Kahraman-Brust vom Kommunalen Integrationszentrum Kreis Unna. Damit gibt es demnächst 25 zertifizierte „Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage“ im Kreis Unna.

[Text: Kreis Unna - Presse und Kommunikation, Birgit Kalle]