Berufsbegleitender Aufbaubildungsgang Sprachförderung

Eingangsvoraussetzungen

Abschluss einer Fachschule (empfohlen Sozialpädagogik)
Andere Berufsfelder nach Absprache

Abschlussprüfung

Als Abschluss ist eine Projektarbeit im Umfang von 60 Stunden durchzuführen und im Rahmen einer Fachtagung zu präsentieren. Während der Projektarbeitsphase findet kein weiterer Unterricht statt.

Abschluss

Nach bestandener Prüfung erhalten die Studierenden ein staatliches Zeugnis, ergänzend zum Abschlusszeugnis der Fachschule.

Dauer

18 Monate

Inhalte der Ausbildung

Sprachentwicklung bei Kleinkindern

  • Bildung in der frühen Kindheit
  • Spracherwerbsprozess der Erst- und Zweitsprache
  • Kommunikation und sprachliche Sozialisation
  • Diagnostik der Sprachentwicklung
  • Diagnostik der interaktionalen Entwicklung
  • Elemente und Strukturen der Migrantensprachen
  • Sprachförderung im Kontext eines ganzheitlichen Bildungsprozesses
  • Konzepte zur Sprachförderung für unterschiedliche Kindergruppen
  • Schriftspracherwerb/Literacy
  • Konzepte zur Vorbeugung von Legasthenie

Interkulturelle Pädagogik

  • Interkulturelle Erziehung
  • Praktische Integration
  • Sprachförderung

Elternarbeit

Spezielle Akzente

  • Zusammenarbeit mit der RAA
  • Exkursionen
  • Einsatz neuer Medien innerhalb der Sprachförderung

Schwerpunkte

  • Sprachförderung: 180 Std.
  • Spracherwerb: 140 Std.
  • Grundlagen des interkulturellen Lernens: 140 Std.
  • Projektarbeit: 60 Std.
  • Wahlbereich: 80 Std.

Gesamt: 600 Std.

Kosten

Unkostenbeitrag 100,- € für Material und ReferentInnen

Unterricht

montags und donnerstags 17.00 Uhr bis 19.15 Uhr,
alle sechs Wochen samstags

Wahlbereich

  • interkulturelle Begegnung:
    Studienfahrt Türkei/ Antalya
  • Supervision

Kontakt

Frau Albrecht

eMail: albrecht(at)mbk-unna.de

Telefon: 02303 - 27 19 45

Beratungs- und Sprechzeit: Mo 13:45 – 14:30 Uhr, Fr 10:15 - 11:00 Uhr